Mathe macht Spass

Mathe Wettbewerb an der Uni Stuttgart im Sommer 2018

Beim Mathe-Cup erfolgreich

„Wie transportiert man Treibstoff geschickt durch den australischen Outback?“ Dieser Frage und der Herausforderung einiger Speed-Wettbewerbe stellten sich die 37 Teams des Mathe-Cups and der Hochschule für Technik in Stuttgart. Seit 2016 messen sich „fortgeschrittene“ Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aller Gymnasien in anspruchsvollen mathematischen Aufgaben. Das Team der Grafenbergschule unter Leitung von Ina Rieck nahm als eines von drei Beruflichen Gymnasien teil und erreichte den 13 Platz. Dass sie so weit gekommen sind, verdanken sie ihrer Begeisterung für Mathematik, die so weit geht, dass die Jugendlichen der Eingangsklasse (vergleichbar der 10. Klasse des Allgemeinen Gymnasiums) zusätzlich zu rund 36 Wochenstunden Unterricht die Mathe-AG bei Ina Rieck besuchen. Diese mündet dann in der Oberstufe in den sogenannten „Mathe plus“ Kurs, der zielgerichtet auf die Anforderungen eines technischen Studiums hinführt. So sagen es begeisterte ehemalige Grafenbergschüler. Bereits bei der Premiere 2016 belegten die Technischen Gymnasiasten zwei Plätze im vorderen Bereich. Das spricht für Engagement und Begeisterung bei Schülern und Lehrern gleichermaßen. „Mathe macht einfach wahnsinnig Spaß“, resümieren die ehemaligen Realschüler Emely und Felix im Nachgang – Felix ist sich schon sicher, dass er Mathe studieren möchte.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Felix Widmaier, Emely Mayer-Walcher, Moritz Keller, Simon Mopils.

 

Events
Schuljahr
Text
sa
Bilder
sa